Ölabscheider Skimmtelligent an zentraler Kühlschmierstoffanlage

Sachverhalt

Ein Unternehmen stellt Räder für Eisenbahnen her. Nach dem Schmieden müssen diese noch nachbearbeitet werden. Dies passiert in großen Bearbeitungszentren. Drei von diesen Bearbeitungszentren haben eine gemeinsame Kühlschmierstoffversorgung, die sich im Keller unter den Werkzeugmaschinen befindet. Aufgrund des hohen Bedarfs an KSS durch die Maschinen, wurde die Kühlschmiermittelanlage mit 16000 Liter dimensioniert.

Problem

Der Öllieferant des Unternehmens monierte beim Instandhaltungsleiter die erhöhten Fremdölwerte in dem Kühlschmierstoff der Anlage. Dies war auf regelmäßige Leckagen von Hydraulikaggregaten zurückzuführen, sodass sich zum Teil über 1000l Fremdöl im Kühlschmierstoff befand. Die Instandhaltung suchte daher dringend nach einer Lösung, um das eingetragene Fremdöl wieder aus dem Kühlschmierstoff zu entfernen.

Lösung: Ölabscheider Skimmtelligent

Obwohl die Tanks groß genug waren, um einen Ölskimmer unterzubringen, bildete sich keine Ölphase aufgrund der sehr hohen Turbulenz in der KSS Anlage. Somit musste mit einem Nebenstromabscheider gearbeitet werden.

Da die Anlage aus zwei physikalisch voneinander getrennten Tanks mit je 8000l Inhalt bestand, wurden dem Kunden zwei Ölabscheider Skimmtelligent 20 angeboten.

Die bisherige Filtration bestand nur aus einer einzelnen Magnetwalze. Daher wurden beide Ölabscheider gleich mit einem Magnetfilter ausgestattet, um die Qualität des Kühlschmierstoffes weiter zu verbessern.

Die Ölabscheider saugen den Kühlschmierstoff aus den Tanks im Keller, wo zuerst magnetisierbare Partikel durch den Magnetfilter entfernt werden. Dann wird das Fluid in den Nebenstromabscheider gepumpt, wo sich die Flüssigkeit beruhigen kann. Somit kann sich eine separate Ölphase bilden, die entfernt werden kann.

Koaleszenzelemente für feinste Öltröpchen

Um das Aufsteigen des Fremdöls zu beschleunigen, werden Koaleszenzelemente in dem Ölabscheider eingesetzt. Diese sammeln die Öltröpfchen in der Flüssigkeit auf Ihrer Oberfläche und führen viele einzelne Tröpfchen zu einem Großen zusammen. Damit steigt die Auftriebskraft des Öls und es kann sich schneller eine Ölphase bilden. Des Weiteren ermöglicht dies den kleineren Öltöpfchen überhaupt erst aufzusteigen, was zu einer gründlicheren Entölung der Flüssigkeit sorgt.

FRIESS Ölabscheider zur KSS Reinigung Nachdem der Kühlschmierstoff von magnetisierbaren Partikeln und Fremdöl gereinigt ist, läuft dieser mittels Schwerkraft wieder in die Tanks zurück.

Ergebnis durch den Einsatz des FRIESS Ölabscheider Skimmtelligent

Nach einer längeren Mietphase waren sowohl Instandhaltungsleiter als auch Öllieferant von den Vorteilen der Ölabscheider überzeugt. Bei der Prüfung des Kühlschmierstoffs wurde festgestellt, dass der Fremdölanteil in dem KSS signifikant verringert werden konnte. Auch die Partikelbelastung nahm ab, da nun mit den Magnetfiltern eine weitaus effizientere Filtration vorhanden war.

Magnetfilter mit der dreifachen Schmutzaufnahmekapazität

Der einzige Makel war, dass die Membranen der Druckluftmembranpumpen eine zu kurze Lebensdauer hatten. Dies ließ sich jedoch auf Metallspäne zurückführen, die in die Pumpe gelangt waren und die Membran zerstört hatten. Ursache hierfür war, dass die Magnetfilter nicht häufig genug gereinigt wurden und die Magnetfilter somit mit Stahlpartikeln gesättigt waren. Somit konnten weitere Partikel ungehindert in die Pumpe fließen und die Membranen beschädigen.

Damit das Reinigungsintervall gleich bleiben konnte (einmal pro Schicht), wurden Magnetfilter mit der dreifachen Schmutzaufnahmekapazität eingebaut, um zukünftige Schäden an der Pumpe zu vermeiden.

Ergebnis zusammengefasst:

  • Signifikante Senkung des Fremdölanteils.
  • Geringere Partikelbelastung durch Magnetfiltration.
  • Erhebliche Standzeitverlängerung der Kühlschmierstoffe.